Raum - Leben–Natur–Raum

Um des Leeren willen
hat der Meister
das Haus erbaut. (Otami Kubutsu)

Raum hat viele Ebenen und Qualitäten, wie an vielen Worten sichtbar wird. So sprechen wir z.B. von Lebensraum, Zeitraum, Entwicklungsraum, Freiraum, Schutzraum oder Wohnraum. Raum begrenzt und öffnet, schützt und befreit, ist Notwendigkeit und Möglichkeit.

Raum ist immer definiert durch seine Grenze, die weiter oder enger gefasst sein kann und die – um Leben zu ermöglichen – auch immer Öffnungen und Kontaktmöglichkeiten in sich vereinen muss. Die Grenze macht uns nach außen sichtbar und prägt nach innen unsere Befindlichkeit.

In meiner Abeit kommen die vielschichtigen Aspekte des Raums zum Tragen und sind in Coaching und Therapie wesentlicher Bestandteil. Besondere Spezialisierungen, wo der Raum im Vordergrund steht sind die systemische Lebensraumberatung und die Schlaf(platz)beratung.